ausstellungen

 

23.03.2020

 - 

05.07.2020   Maria Rolly, Adelheid Duvanel, Berta Balzli und Linda Naeff

ÜBER MÜTTER

museum im lagerhaus. stiftung für schweizerische naive kunst und art brut 
Davidstrasse 44, 9000 St.Gallen maps 
offen: Di – Fr 14 – 18 Uhr | Sa/So/Feiertage 12 – 17 Uhr | (geschlossen: Karfreitag)

Begrüssung und Einführung:
Monika Jagfeld, Museumsleiterin
Dorothee Haarer, Sammlungskuratorin
Enrico Luisoni, Präsident Visarte Region Basel.

Maria Rolly (*1925) und Linda Naeff (1926-2014) trennt nur ein Altersjahr. Beide wurden in den 20-Jahren des vergangenen Jahrhunderts geboren. Beide erlebten traumatische Ereignisse von Kindheit an, zum Teil mit problematischen oder nicht vorhandenen Elternbeziehungen. Im Erwachsenenalter folgten zum Teil typisch «weibliche» Schicksalsschläge – wie etwa bei Linda Naeff das Erleiden von Fehlgeburten. Später wurden beider Leben durch ihre Mutter-Bindungen geprägt: bei der einen als Mutter, bei der anderen als «Mutterlose». Beide Frauen erkämpften sich dennoch ihren Platz in der Welt. Und beide begannen im fortgeschrittenen Lebensalter und als Autodidaktinnen, die Schläge, die ihnen das Leben bereitet hatte, künstlerisch zu formulieren, sichtbar zu machen und aufzuarbeiten.

Vernissage: Montag, 23. März 2020, 18.30 Uhr

Info: flyer_rolly_naeff_museumimlagerhaus_stgallen.pdf 

 
 
⇒ alle ausstellungen